Kolpingfamilie Oythe
© Kolpingfamilie Oythe 2013                                                        1. Vorsitzender: Alfons Menke, Taubenstraße 36, 49377 Vechta
Kolpinggrablied
Kolpinggrablied - neue Fassung
1. Ein Gotteshaus steht zu Köln an dem Rhein. Dort lieget begraben wohl unter dem Stein der Priester der Vater, der Bruder, der Freund, mit dem wir noch heute von Herzen vereint.  2. Er fragte nicht lang nach Woher und Wohin. Zu helfen, zu raten, das stand ihm im Sinn. Wer Ausbildung suchend zog hoffend hinaus, der fand bei ihm Ratschlag und fand ein Zuhaus.     3.  Was einstens im Kleinen durch Kolping begann, zog Hundert, zog Tausend und mehr noch in Bann. Wer täglich aufs neue das tut, was er kann schließt gern seinem Werk, unserm Bunde, sich an.    4. Drum Schwestern und Brüder im Land, in der Welt, wenn schwer auch der Alltag, das Christsein euch fällt, ihr seid nicht verlassen, ihr seid nicht allein, mit Christus im Werk Adolph Kolpings vereint!   (übernommen vom Kolpingwerk - Diözesanverband Fulda)