Kolpingfamilie Oythe
© Kolpingfamilie Oythe 2013                                                        1. Vorsitzender: Alfons Menke, Taubenstraße 36, 49377 Vechta
 Ewald Thöle
Ewald Thöle Ewald wurde am 23.09.1941 in Vechta geboren. Nach der Einschulung im April 1948 in Vardel und weiterem Schulbesuch an der Volksschule Oythe, wo er 1956 entlassen wurde, erlernte er das Dreherhandwerk bei der Firma Weyhausen. Nach Abschluss seiner Lehre erhielt er im September 1959 den Facharbeiterbrief. Danach war er in verschiedenen Firmen in Lohne und Vechta tätig, und legte 1965 seine Meisterprüfung ab. Am 1. September 1965 heiratete er seine Frau Inge (geb. Boer). Aus dieser Ehe gingen vier Kinder hervor. Nach weiterem Besuch der Adolph-Kolping-Schule in Lohne erwarb er 1980 die Ausbildung als "Lehrer für Fachpraxis" im metallverarbeitenden Beruf. Am 06.12.1959 wurde Ewald in die Kolpingfamilie Oythe aufgenommen. Kaum ein anderes Mitglied hat sich so für die Belange Adolph Kolpings eingesetzt, wie er. Alle nur denkbaren Ämter hat er inne gehabt, wie Senior, Altsenior, Vorsitzender, Kassierer, Schriftführer, Beisitzer etc. Vor allem auch im Landes- und Bezirksvorstand hat er lange mitgewirkt und viele Verdienste erworben. Es kann in Worten nicht ausgedrückt werden, was Ewald für Kolping getan hat; er war mit Leib und Seele Kolpingbruder. Ihm sei an dieser Stelle nochmals für alles herzlich gedankt. Unser besonderes Mitgefühl gilt seiner Frau Inge, die immer noch mit Kolping sehr verbunden ist, und seinen Kindern. Wir werden ihn nicht vergessen und seiner im Gebet gedenken. Kolpingfamilie Oythe                                                                                                                                                              Quelle: Chronik Kolpingfamilie Oythe, 1999
vorherige Seite vorherige Seite